Viva Frida Kahlo

Viva Frida Kahlo – Immersive Experience

Renate Thom Social Media Managerin

Eine Immersive Ausstellung, nice! Aber, was genau ist das eigentlich?

Viele von uns kennen ja vielleicht schon die ganzen Bilder, Reels oder Stories von Immersiven Ausstellung ohne zu wissen, dass es welche sind. Es hat etwas von Mitmach-Museem und Kunst zum Anfassen. Durch viele Lichtinstallationen werden Gemälde zum Leben erweckt, und das Leben der Künstler:innen sehr anschaulich präsentiert. So wird man sogar zeitweise Teil der Ausstellung.

Fridas Leben wird durch einen Zeitstrahl und Bildern aufgeschlüsselt und im Gang vor der Lichtshow präsentiert. In der Halle gibt es Sitzsäcke, um gemütlich auf dem Boden zu liegen, oder auch Stühle und Bänke, dort findet also jede:r ein Plätzchen. Jede Wand wird zur Projektionsfläche und auch der Boden wird als Leinwand benutzt. Die eigens dafür erstellte musikalische Untermalung verstärkt die exotische Farbwelt in der man eintaucht.

„Frida“ erzählt von ihrem Leben, von den gesundheitlichen Problemen, dem politischen Mexiko und von ihrer großen Liebe Diego. 

Ich male keine Träume oder Albträume, ich male meine eigene Realität.

Das Zitat stammt von Frida, und beschreibt ihre Kunst ganz gut. Es ist nämlich viel zu bunt, viel zu facettenreich und viel zu besonders um es in einem Satz zusammen fassen zu können. Damit ihr euch von der Ausstellung ein besseres Bild machen könnt haben wir auf Instagram ein Reel hochgeladen.

Die Lichtshow geht ca. 45 Minuten, im Anschluss gibt es noch einen kleinen Shop in dem man Postkarten der berühmtesten Gemälde, Magneten, Bücher und sogar Ohrringe erwerben kann.

Tickets für die restlichen Tage findet ihr hier, bis 8.3. ist Frida im Utopia München zu sehen. Ab dem 19.4 dann auch in Hamburg. Die Timeslots sind jeweils 15 Minuten, und es wird empfohlen ca. 60-70 Minuten in der Ausstellung zu verbringen.

P.S.: Es gibt Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderungen, Gruppen und auch Familien (2 Kinder + 2 Erwachsene; 3 Kinder + 1 Erwachsener).

Falls ihr jedoch nicht für eine Immersive Ausstellung nach Hamburg könnt, ab dem 15.3 stellt das Utopia Klimts Kuss – Spiel mit dem Feuer aus.